Académie d'Europe

 

 

Shizuto Masunaga (1925-1981) war zehn Jahre lang Lehrer an der staatlichen japanischen Shiatsu-Schule, bevor er das Iokai-Zentrum für Shiatsu und östliche Medizin in Tokio gründete. Sein Schüler und engster Mitarbeiter, Kazunori Sasaki, kam 1981 nach Frankreich, um Iokai Shiatsu in Europa zu lehren. Heute ist K. Sasaki Leiter der IOKAI MERIDIAN SHIATSU® Académie d'Europe und hält Ausbildungsseminare in ganz Europa. K. Sasaki setzt die Arbeit seines Lehrers fort und hat selbst langjährige Studien über Heilung mit KI und Meridiantherapie in ganz Südostasien gemacht und vermittelt uns heute seine mehr als 40-jährige Erfahrung in Shiatsu-Therapie.

Die IOKAI MERIDIAN SHIATSU® Académie d'Europe ist die offizielle Ausbildungsstelle für Meridian-Shiatsu-Therapeuten. Die Bezeichnung Iokai kommt aus dem alten buddhistischen Sutra, das wir "Zatsu-agon-kyo" nennen.


"Io heißt das Verstehen von Krankheit,
Io ist das Verstehen der Krankheitsursache,
Io ist das Verstehen der Gesundung,
Io ist das Beherrschen der Therapie
und Io ist das Verstehen,
wie man vermeiden kann, wieder krank zu werden.
Das alles ist Io."

 

Masunaga war mit dem Inhalt des Sutras einverstanden, weil es seiner Idee, wie Shiatsu sein sollte, genau entsprach. Krankheit entsteht aus den Wurzeln der menschlichen Existenz - aus dem Verhältnis einer Person zu sich selbst und ihrer Umwelt. Der Iokai Shiatsu Therapeut ist bestrebt, solch ein Wissender zu werden."

 

Weitere Adressen von europäschen Schulen, die IOKAI Meridian Shiatsu anbieten, finden sie unter den Links