Ausbildungskonzept

 

 

Iokai Meridian Shiatsu® bietet seit vielen Jahren eine Ausbildung an, die unter der Leitung von Kazunori Sasaki steht. Die Grundideen sind dabei einerseits eine hohe Qualität der Ausbildung, andererseits eine größtmögliche Zugänglichkeit für den Schüler.

Das erste ist natürlich vor allem durch die Leitung der Kurse durch Sasaki-Sensei gegeben, der zu Lebzeiten Masunaga-Senseis dessen engster Schüler und Assistent war und der heute der Iokai Meridian Shiatsu® Akademie Europa vorsteht.


Iokai Meridian Shiatsu® orientiert sich vor allem an der klassischen Überlieferung ostasiatischer Medizintradition aber auch an der modernen wissenschaftlichen Medizin. Wir sind überzeugt, dass die Arbeit mit dieser Methode für Patienten und Therapeuten besonders befriedigend ist, wenn es gelingt, beide Traditionen miteinander in Einklang zu bringen. Respekt vor den klassischen Schriften der traditionellen ostasiatischen Medizin und Respekt vor den Erkenntnissen moderner wissenschaftlicher Medizin sind daher die inhaltlichen Leitlinien unserer Ausbildung.

Zur Teilnahme an unseren Kursen bedarf es keiner Voraussetzungen: Laien und professionelle Behandler, Anfänger und Fortgeschrittene sind gleichermaßen willkommen, und es scheint uns, dass unsere Kurse von einer guten Mischung nur profitieren. Die Iokai Basistechniken sind Grundlage der Behandlung, und ihre Beherrschung ist ausreichend zur praktischen Ausübung von Shiatsu. Somit kann man bereits nach dem ersten Basiskurs mit der nötigen Zurückhaltung im Freundes- und Familienkreis oder in der Massage- oder KG-Praxis arbeiten.


Die Basisausbildung bieten wir kompakt an 3 langen Wochenenden (3x2,5 Tagen)  in Bonn an. Für interessierte Schüler gibt es die Möglichkeit ihr Verständnis von Shiatsu in Meridiankursen und Seminaren über ostasiatische Diagnose zu vertiefen. Diese werden teilweise von Sasaki-Sensei geleitet und führen zu einem Verständnis körperlicher und geistiger Symptome als Ausdruck energetischer Disbalancen, die den Menschen in seiner Ganzheit betreffen. In zwölffacher Weise organisiert, manifestiert sich diese Ganzheit des Ki, das heißt der Lebensaktivität, beim Menschen in der Form von Meridianen. Diese Lehre zu erforschen bedeutet, in der praktischen Anwendung der Basistechniken zu mehr Effektivität und Genauigkeit, zu größerer therapeutischer Kompetenz und zu mehr Ganzheitlichkeit und Spiritualität der Behandlung zu gelangen. Wie es ein klassischer Text formuliert: "In der Meridianbehandlung ist es das wichtigste, zu verstehen, dass die Seele die Wurzel unseres Lebens ist." Auch die Meridiankurse können in beliebiger Reihenfolge und in beliebiger Häufigkeit belegt werden. Diese Kurse finden in Bonn unter der Leitung von Rüdgier Vonhoff an Wochenenden (Freitagnachmittag bis Sonntag) und in Ulm und Österreich unter der Leitung von Sasaki Sensei.  Da unsere Ausbildung nicht verschult ist, können die Meridiankurse in beliebiger Reihenfolge belegt werden. Die Kursteilnehmer bestimmen selbst die Intensität und den Umfang ihrer Shiatsu-Ausbildung. Damit hoffen wir, unserem Anspruch an maximale Zugänglichkeit und Flexibilität der Ausbildung gerecht zu werden. 


Nach jedem Ausbildungsabschnitt stellen wir auf Wunsch Zertifikate aus. Sie haben auch die Möglichkeit eine Prüfung bei Sasaki Sensei abzulegen. Dafür brauchen Sie 550 Ausbildungsstunden. Diese Vertiefung geschieht durch Wiederholung der Basis-, Meridian und Diagnosekurse und schließt mit einem Patientenkurs ab. Wir hoffen, mit dieser Ausbildungsreihe ein Angebot bereiten zu können, dass unterschiedlichsten Ansprüchen und Möglichkeiten von Schülerinnen und Schülern, die eine Shiatsu-Ausbildung von hohem Niveau suchen, gerecht wird.